Strom Eigenerzeugungsanlagen

 

 

 

Informationen zur Registrierung einer Erzeugungsanlage / Speichersystem im Marktstammdatenregister

Die Bundesnetzagentur hat das Marktstammdatenregister in Betrieb genommen.

Die Erzeugungsanlage / Speichersystem (falls vorhanden) muss im Webportal der Bundesnetzagentur registriert werden. Sollten Sie sich bereits im bisherigen Register angemeldet haben, ist es leider unumgänglich, dass Sie Ihre Bestandsanlage erneut im Marktstammdatenregister registrieren. Die gesetzlichen Grundlagen finden Sie im beigelegten Informationsblatt der Bundesnetzagentur.

Haben Sie grundsätzliche Fragen zur Anwendung des Portals „Marktstammdatenregister“ oder technische Probleme, so nutzen Sie einfach die auf dem Informationsblatt angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Sie können sich hierfür an die Hotline des Marktstammdatenregisters 0228/14 33 33 wenden oder das unter www.marktstammdatenregister.de verfügbare Kontaktformular verwenden.

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz:

Anmeldeverfahren:

1. Anfrage

– Möglichst noch bevor Sie eine Erzeugungsanlage bestellen oder kaufen, sollten Sie eine schriftliche Anfrage bezüglich der Netzverträglichkeit an die Stadtwerke Bad Rodach richten.

– Hier finden Sie das entsprechende Formular zum Ausfüllen und Versenden:

  Datenblatt und Checkiste für eine Eigenerzeugungsanlage (PDF)

  Anmeldung Steckerfertige Eigenerzeugungsanlage (PDF)

  Datenblatt für Speichersystem (PDF)

Beachten Sie zusätzlich die VDE-AR-N 4105.

 

– Wie geht es weiter?

Nach der Netzprüfung teilen wir Ihnen so bald wie möglich schriftlich den Verknüpfungspunkt mit unserem Netz mit. Die Zusage ist auf drei Monate befristet.

 

2. Anmeldung

Sobald wir Ihnen den Netzverknüpfungspunkt schriftlich mitgeteilt haben und die einzelnen Komponenten feststehen, melden Sie Ihre Anlage bei den Stadtwerken Bad Rodach bitte mit folgenden Unterlagen an:

  • Anmeldung zum Anschluss an das Niederspannungsnetz durch einen eingetragenen Elektroinstallateur mit den Originalunterschriften des Anlagenbetreibers, des Grundstückseigentümers und des eingetragenen Elektroinstallationsunternehmens
  • Hier finden Sie das entsprechende Formular zur Anmeldung des Netzanschluss Strom (PDF), des Handout zur Auswahl der Messkonzepte                  sowie die Messkonzepte und Verdrahtungsschemen.
    • Datenerfassungsblatt Netzersatzanlage
    • Übersichtsschaltplan (einpolige Darstellung) mit den Daten der eingesetzten Betriebsmittel und der Verbindung zur Hausanschlusssicherung mit Potentialausgleich
    • Beschreibung der Schutzeinrichtungen
    • Beschreibung der Art und der Betriebsweise des Wechselrichters
    • Nachweis über die Erfüllung folgender Anforderungen:
      EG-Konformitätserklärung
      Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit G.2 nach VDE-AR-N 4105
      Konformitätsnachweis NA-Schutz G.3 nach VDE-AR-N 4105
    • Für Photovoltaik-Freiflächenanlagen benötigen wir:
      Nachweis, dass die Anlage die Voraussetzungen nach §11 Absatz 3 und 4 EEG erfüllt
  • 3. Inbetriebsetzung

Sobald uns sämtliche Unterlagen zur  Inbetriebsetzungsanzeige vollständig vorliegen und Ihre Anlage installiert ist, kann ein Inbetriebnahmetermin mit uns vereinbart werden. Sollten sich zwischen Anmeldung und Fertigstellung Änderungen ergeben haben, bitte alle Unterlagen aus Schritt 2 (Anmeldung) anpassen und erneut einreichen.

Zur Anwendung kommt die technische Richtlinie VDE-AR-N 4105 mit Stand August 2011.

Mustervorlage für die Eigenerzeugungsanlage als Ausfüllhilfe:

Nutzen Sie unseren Dienstleistungsservice!

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Registrierung im Marktstammdatenregister.

Beauftragung zur Registrierung Marktstammdatenregister (PDF)

Terminvereinbarung und Preisinformation unter: 09564 / 9239-24